Ihr Verlag für Schrift, Wort und Ton

Freitag, der Dreizehnte

978-3-86332-129-1
E-Book: E-PUB, 4,99€

Kindle-Edition

Das Geheimnis vom Freitag, den 13ten

Sind unglückliche Vorfälle an jenen Freitagen nur Zufall? Wirken uralte Flüche oder gar magische Kräfte an jenem Datum?
Hat alles etwas mit dem Geheimorden der Rosenkreuzer oder den Tempelrittern zu tun?
Die Zahl 13 ist gefürchtet, weil sie größer ist als die Zahl 12. Die 12 steht für Ordnung: Es gab 12 Apostel, das Jahr hat 12 Monate, es gibt 12 Tierkreiszeichen und 12 Tag- und 12 Nachtstunden.
Die 13 bringt diese Ordnung durcheinander. Beim letzten Abendmahl wurde Jesus von der 13. Person verraten -Judas.
Es gibt sogar Hotels, die keine Zimmer mit der Nummer 13 und Flugzeuge, die keine 13. Sitzreihe haben.
Was den Freitag betrifft, wird dieser Wochentag besonders in der christlichen Kultur mit Unglück in Verbindung gebracht: Angeblich wurde Christus an einem Freitag, den 13., gekreuzigt.
Da fragt man sich: soll ich heute überhaupt aufstehen oder lieber im Bett bleiben? Oder alles ignorieren?
Nicht alle Menschen gehen mit diesem Tag so ängstlich um. Für viele sind es ganz gewöhnliche, nicht besonders Angst machende 24 Stunden.
Lassen sie sich überraschen, liebe Leser! Genießen Sie die Geschichten über Freitag, den Dreizehnten. Schmunzeln, weinen und gruseln Sie sich mit uns.